Sorgen Sie bei Ihrer Partnerin für eine hochwertige weibliche Ejakulation mit unseren erprobten Praktiken

Mit der richtigen Technik kann jede Frau die weibliche Ejakulation erlernen und diese besondere Sexpraktik genießen

Die weibliche Ejakulation, die auch oft als Squirting bezeichnet wird, ist ein Ausdruck der weiblichen Erregtheit. Oft geht dieser Erguss, nämlich mit einem intensiven Orgasmus Hand in Hand. Entsprechend gibt es einige Parallelen zum Samenerguss des Mannes. Auch bei der Frau wird eine Flüssigkeit durch die Harnröhre abgesondert. In diesem Fall handelt es sich aber nicht um Urin, wie viele denken, sondern um eine helle Flüssigkeit, die vor allem aus Ballaststoffen besteht. Wer noch mehr über diesen Vorgang bei der Frau erfahren will, kann dies hier nachlesen.

weibliche Ejakulation erlernen

Kann man das Ejakulieren erlernen?

Im Grunde kann davon ausgegangen werden, dass jede Frau in der Lage ist, das Ejakulat nach der richtigen Stimulation abzugeben. In diesem Fall ist es nur wichtig, dass entweder der Sexpartner oder man selbst die richtige Art der Massage im Intimbereich nutzt, um dies auszulösen. Diesbezüglich kann es nötig sein, etwas zu üben und sich somit heranzutasten, um den richtigen Punkt zu finden. Mit einigen Tipps klappt dies aber durchaus schneller. Hierbei zu benennen sind:

  • Hör auf deine Gefühle
  • Lass dir Zeit
  • Steigere deine Lust
  • Schaffe dir eine gute Umgebung
  • Versuch es immer wieder

Besonders der letzte Tipp ist sehr wichtig, wenn es nicht direkt beim ersten Mal klappen sollte, ist es nicht ratsam, sofort aufzugeben. Vielmehr macht es Sinn, es immer mal wieder zu probieren, bis es klappt.

Was hat die weibliche mit der männlichen Ejakulation zu tun?

weibliche mit der männlichen Ejakulation

Bei dem Squirting geht es natürlich nicht um die Fortpflanzung wie bei dem Samenerguss des Mannes. Dennoch enthält die Flüssigkeit viele Bestandteile, die auch bei den Männern in der Samenflüssigkeit zu finden sind. Entsprechend ist es nicht verwunderlich, dass die weibliche Ejakulation auch oft als weibliche Prostata bezeichnet wird. Die Flüssigkeiten der Frauen stammen dabei aus ähnlichen Drüsen wie bei den Herren. Anders als bei den Männern ist die weibliche Ejakulation aber oft ein Ausdruck der starken Liebe, wohingegen Männer bei der richtigen Stimulation immer ejakulieren.

Das richtige Sexspielzeug für das Squirting

In erster Linie wird man zuerst einmal die Finger benutzen, um sich selbst oder seine Partnerin so zu stimulieren, dass Sie ejakuliert. Natürlich gibt es aber auch Sexspielzeuge, die den Vorgang erleichtern können. Besonders hierbei zu benennen sind Dildos oder Vibratoren. Diese können für eine mehr als gute Stimulation sorgen, um die Frauen direkt zum Squirten zu bringen. Zu kaufen gibt es diese Produkte dabei über das Internet in den entsprechenden Shops. Aber auch in Fachgeschäften kann man gute Angebote finden.

Sexspielzeug für das Squirting

Fazit – die weibliche Ejakulation vollkommen natürlich und schön

Viele Frauen schämen sich, sich so weit gehen zu lassen, dass es wirklich zu einer Ejakulation kommt. Hierbei handelt es sich aber um einen völlig natürlichen Vorgang, der von mehr Damen unterstützt werden sollte. Nicht nur der Orgasmus ist intensiver, sondern das Squirting kann auch sehr befreiend wirken. Versuchen Sie es doch am besten einmal selbst aus.

  1.  https://www.stern.de/neon/herz/liebe-sex/sexbewusst/mysterium-weibliche-ejakulation–koennen-alle-frauen-squirten–8176834.html
  2. https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2019-02/orgasmus-vortaeuschen-hoehepunkt-sex-partnerschaft